fbpx

Der Traum vieler Food-Brands: Der fette Exit. Die jahrelange Arbeit und die Entbehrungen machen sich endlich bezahlt. Es wird kassiert. Anteile werden (meistens) an Lebensmittelkonzerne veräußert. Das Gründerteam bleibt mit einem geringen Anteil (oder ohne Anteil) Übergangsweise als Geschäftsführung im Unternehmen.

Das ist gerade erst bei JustSpices passiert (siehe: Artikel). Am Anfang der Gründung stehen meistens die GründerInnen im Vordergrund. Mit viel Engagement und Fleiß werden Produkte entwickelt, Kundengruppen aufgebaut und Märkte erschlossen. Mit viel Herzblut werden die ersten Mitarbeiter eingestellt und Teams gebildet.

Zwischendrin gibt es noch ein bis zehn Momente, in denen sich das Team kurz vor der Insolvenz befindet. Die Teams, die diesen Marathon schaffen und sich zu den glücklichen paar Prozent zählen dürfen, haben meistens reichweitenstarke Marken erschaffen.

Allen die sich auf diesen Marathon begeben zolle ich meinen größten Respekt.

Tobias Gross

Und ich freue mich auch über erfolgreiche Exits. Die meisten Marken die mir bei Food-Start-ups begegnen bringen den persönlichen “Touch” des Gründungsteams mit. So bin ich auf einer Zugfahrt auf eine dieser Marken gestoßen: Lisas Bio Kesselchips.

Lisas Food-Brand

Lisas Kesselchips

Persönlich. Bio. Individuell. Wenn ich den Schriftzug betrachte, sehe ich Lisa wie sie an einem Kupferkessel steht und Chips herstellt. In der Bahn dachte ich mir: Wow ein Start-up hat es in die Bahn geschafft, das wäre ein spannendes Interview.

Noch in der Bahn fing ich an zu recherchieren: Wer ist diese Lisa? Hinter der Marke “Lisas Bio Kesselchips” steckt die Firma “Aroma Snacks GmbH”. Klingt nicht mehr so sexy. Dank Northdata finde ich schnell tiefere Informationen. Was ich nicht finde ist eine Lisa. Es gab 2012 einen Geschäftsführer Namens Krumm und dann von 2017-heute viele andere, nur eben keine Lisa. Aktueller Geschäftsführer ist ein Günther Rothfuchs. Da fühlte ich mich etwas verarscht.

Die Lebensmittelzeitung schrieb 2016 einen Artikel mit der Überschrift “Tyrrells greift in Deutschland” (zum Aritkel). Und wen finde ich da: Lisas Kesselchips.

Keine Lisa. Keine Start-up-Romantik. Keine Persönlichkeit. Aber in der deutschen Bahn zu finden. Um es eine Platzierung zu bekommen werden sicher gute Kontakte benötigt. Chapeau Aroma Snacks GmbH da habt ihr mich drangekriegt.

Nachtrag: Lisa war wohl die Frau des damaligen Geschäftsführers Jochen Krumm. Vielen Dank an Michael Kappler für diesen Hinweis!

Dieser Supermarkt züchtet seine eigenen Fische: [Klick]

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>
%d Bloggern gefällt das: